image1

Willkommen bei den WARRIORS!

LATEST NEWS

 

Jahreshauptversammlung und Spielerehrung 2018

 

Am vergangenen Wochenende ging unsere Jahreshauptversammlung über die Bühne! Wir freuen uns darüber, gemeinsam auf eine erfolgreiche Saison zurückschauen zu dürfen und möchten uns daher auch nochmals bei unseren Sponsoren, allen voran unser Hauptsponsor Vertex Gmbh, Alpquell, Sport Kecht, MYO - Michael Scharnagl, ASKÖ Tirol und Therapiezentrum Dr- Riedhart bedanken, ohne die wir wir uns diese Saison nicht so gut entwickeln hätten können. Natürlich gibt es auch im Team immer S...pieler die aus der Masse heraus ragen. Daher wurden dieses Jahr Juan Antonio Rosado Torres (Rookie of the Year), Mitchell L Weran (Offense Player of the Year), Martin Pierzinger (Defense Player of the Year) und allen Voran auch Andreas Kinsky (Team MVP) geehrt.
Doch die letzte Saison liegt hinter uns! Daher möchten wir uns mit voller Kraft auf die kommende Saison konzentrieren und als eine wichtige Stütze für die Zukunft auch ein Nachwuchsteam am Ligabetrieb teilnehmen lassen.
Wir freuen uns, dass ab kommenden Montag die Sommerpause vorbei ist und hoffen wieder auf zahlreiche Beteiligung!

 ______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

 Bittere 75:00 Niederlage bei den Fehérvár Enthroners

 

No Words needed...

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Get Ready for the #MissionDivision!

 

Morgen gehts zum ersten Mal in der noch jungen Vereinsgeschichte in ein Playoff-Spiel. Wir dürfen hier ins nahegelegene Ungarn fahren, um uns mit dem dortigen Erstligisten Fehérvár Enthroners zu messen! Wer die Anreise leider nicht in den üblichen Samstag Nachmittag mit einbauen kann, der kann uns zumindest aus der Ferne unterstützen und mit folgendem Link zuschauen! :) https://www.youtube.com/fehervarmediacentrum/elo

 _______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Salzburg die Dritte!

 

Nachdem das Heimspiel gegen die Ducks II und das Auswärtsspiel gegen die Bulls II gewonnen werden konnten, zeigte sich das Team von HC Daniel Alfreider hoch motiviert auch im zweiten Aufeinandertreffen mit den Bulls den Sieg nach Hause holen zu wollen! Besonders nach dem beinahe legendären 3:2 Sieg aus dem Hinspiel wollte die Warriors Offense beweisen, dass sie auch gegen die Bulls BigPlays kreieren und Touchdowns erzielen kann.

Doch von Anfang an: Im ersten Viertel des Spiels zeichnete sich schon fast ein Deja-vú des Hinspiels ab. Die Warriors Offense begann das Spiel und konnte sich mit starken Pass- und Runplays bis knapp vor die Endzone der Gäste arbeiten, brachte die eiförmige Lederhaut aber nicht über die Linie. So mussten sich die Hausherren nach wenigen Minuten mit einem 3:0 durch ein schönes Fieldgoal von Christoph Juffinger begnügen. Danach ging, wie auch im Hinspiel, erstmal nicht viel in der Warriors O. Zwar konnten diesmal mehr Yards und First-Downs erkämpft werden, auf dem Scoreboard schlug sich dies aber nicht nieder. Stattdessen waren es wieder die Verteidigungen beider Teams, die das Spiel dominierten. Erst gegen Ende des zweiten Viertels wurden wieder Punkte auf das Scoreboard gebracht. Durch Safety Mihe Just gelang es der Defense zum ersten Mal in dieser Season zu punkten. Er konnte einen von DE Michael Scharnagl geblockten Punt in der Endzone der Salzburger aufsammeln und so den zwischenzeitigen Score von 9:0 erzielen. Der anschließende PAT war auch gut wodurch es mit 10:0 in die Halbzeitpause ging.

Das knappe Ergebnis lies das hart kämpfende Team der Gäste hochmotiviert in die zweite Halbzeit gehen, wodurch es ihnen u.a. mit einigen schönen Pass-Kombinationen gelang das Feld zu überbrücken und auf 10:6 zu verkürzen (PAT geblockt). Trotz einer gehörigen Standpauke durch HC und OC in der Halbzeitpause konnte die Warriors O nicht genügend zwingende Situationen herausspielen, weshalb es an der Defense war eine Rückstand gegen nunmehr stark spielende Bulls zu verhindern. Diesen gelang mit schönen Spielzügen wieder etliche Yards, allerdings verpassten sie es in der Red Zone zu scoren und das Ruder für sich herumzureißen. Mit zunehmender Fortdauer des Spiel bemerkte man die zahlenmäßige Unterlegenheit der Gäste. So bereitete eine schöne Interception von FS Max Herbst der Warriors Offense den Weg zu einem furiosen Finale. Erst war es ein Pass von Juffinger auf WR Stephan Hellrigl, der nach dem Catch die ganze Bulls Defense stehen ließ und das 16:6 erzielte, und wiederum Juffinger der den PAT zum 17:6 verwandelte. Dieser Score im viertel Viertel war der sprichwörtliche Genickbruch für die Gäste und der geplatzte Knoten für die Offense! So gelangen RB Martin Aschaber, jeweils nach Pass von Juffinger in die Endzone, noch zwei ansehnliche Touchdowns wodurch sich ein Endstand von 30:06 ergab (1 PAT good, 2 Pt no good).

Somit beenden die Warriors den Grunddurchgang dieser Saison mit einem 5-1 Record und auf Platz ZWEI der AFL Division IV - Conference A, was auch die Playoff-Teilnahme bedeutet. In zwei Wochen muss das Team im Halbfinale nach Ungarn, wo gegen die Fehervar Enthroners um den Einzug in die Mission Bowl III gekämpft wird!

 ______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Warriors verlieren das Spitzenspiel der Division 4, Conference A mit 12-00 gegen die Upper Styrian Rhinos. Season Standing 4-1.

 

Ein heftiges Gewitter und wolkenbruchartiger Regen über Oberaich führten zu einer halbstündigen Verzögerung des Kickoffs. Im ersten Drive der Partie begannen die Warriors mit ihrer Offense und versuchten die Gastgeber mit Tempo zu überrumpeln. So wurde auch ein schnelles Firstdown erreicht. Auf dem tiefen, rutschigen Geläuf gingen die Warriors Runnin...gbacks Mitchell L Weran und Martin Aschaber leider mehrmals ohne Feindkontakt zu Boden weshalb ihnen ein weiteres Firstdown verweht blieb. So musste der Ball früh an die Rhinos abgegeben werden. Diese nutzten ihr Laufspiel über ihre physisch starken RBs für mehrere 1st Downs und nach einem Big Play Pass in die Endzone stand es schon früh im Spiel 06-00. Mit einem Block des PAT hielt die D der Warriors das Spiel offen.

Das weitere Spiel entwickelte sich zu einer Defensivschlacht wobei sich gerade die Lines beider Mannschaften nichts schenkten. Die Warriors Offense konnte, auch nach mehreren Anpassungen ihres Spiels keine zwingenden Aktionen kreieren. Mit mehreren Turnovers machten sich die Wörgler das Leben auch selber schwer. Es dauerte aber bis kurz vor die Halbzeitpause bis den Hausherren nochmals ein Big Play zum zweiten Touchdown gelang. Wieder wurde der PAT geblockt und es ging mit 12-00 in die Kabinen.

Halbzeit zwei war geprägt von vielen Strafen und fragwürdigen Entscheidungen der Referees. Beispielsweise wurde ein Helmet to Helmet Hit gegen RB Aschaber nicht geahndet obwohl sich der Head Linesman in unmittelbarer Nähe befand. Auch wenn die Warriors Defense rund um Captain Andreas Kinsky in der zweiten Halbzeit an ihre gute Leistung anschloss, voll dagegenhielt und keine Punkte der Rhinos mehr zuließ, gelang es der Offense nicht in Tritt zu kommen und Punkte aufs Scoreboard zu bringen. Die Gastgeber nutzten gegen Ende der Partie ihre Physis um die Uhr runter zu spielen und die Warriors O vom Feld zu halten. So ging mit Schlusspfiff nicht nur das Spiel sondern auch die Führung in der Division an die Rhinos.

Im letzten Spiel des Grunddurchgangs  am 01.07. wollen die Warriors im eigenen Stadion zurück auf die Siegerstraße. Mit den Salzburg Bulls 2 gastiert ein Gegner den die Wörgler diese Saison bereits besiegen konnten

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Klappe die Vierte! Auch Season Game 4 konnte mit 31:07 gewonnen werden!

 

Stark ersatzgeschwächt ging die Reise am Samstag nach Bischofshofen um bei den BSK Ravens einen weiteren Schritt in Richtung Play-Offs zu machen. Aufgrund der Ausfälle von zahlreichen Leistungsträgern wie u.a. MLB und Captain Andreas Kinsky und damit verbundenen Umstellungen verlief der Start in die Partie auch mit einigen Schwierigkeiten. Gegen Ende des ersten Quarters gelang es dann aber RB Martin Aschaber den Ball in die Endzone der Gäste zu tragen! Den anschließenden PAT verwandelte Kicker, Punter und QB Christoph Juffinger souverän zum 07:00. Im zweiten Viertel gelang es dann mit einem wunderschönen Pass auf (Jung)WR Leon Gratt die Führung auf 13:00 auszubauen. In weiterer Folge jedoch schlichen sich einige Unkonzentriertheiten ein, weshalb es den Hausherren mit dem Pausenpfiff zwischenzeitig gelang auf 13:07 zu verkürzen. In der Halbzeitpause fand HC Daniel Alfreider die richtigen Worte und stellte das Team nochmals gut auf die immer stärker werdenden Ravens ein. So gelang es der Defense, in Persona von SS Mihe Just und FS Max Herbst, den Ball viermal zu Intercepten und der Offense so immer wieder gute Feldpositionen zu verschaffen. Musste sich die Warriors Offense in Q3 noch mit einem Fieldgoal begnügen (16:07), konnte in Q4 der Vorsprung durch schöne Kombinationen aus Lauf- und Passspiel kontinuierlich ausgebaut werden. So gelang es WR Stephan Hellrigl (TD), Aschaber mit seinem zweiten TD und Juffinger (PAT) weitere Punkte aufs Scoreboard zu bringen und den letztendlichen Finalstand von 31:7 herzustellen.

Am nächsten Gameday am 09.06. geht es zu den ebenfalls noch ungeschlagenen Upper Styrian Rhinos zum Duell um die Conference Krone.

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

3. Spiel, 3. Sieg!

Die Vertex Warriors bleiben mit 14:07 Sieg gegen die ASKÖ SteelSharks Traun II weiterhin ungeschlagen!


Ein besonderes Spiel ereignete sich vergangenem Samstag im Stadion in Wörgl. Nicht nur, dass die #MissionDivision und der damit verbundene Aufstieg in Div. 3 wieder ein kleines Stück näher rückte, es war auch der erste Sieg der Vereinsgeschichte im Wörgler Stadion!
Doch von Beginn an:
Das Spiel startete für das Heimteam eigentlich so schlecht es nur irgen...dwie gehen kann. Bereits im zweiten Play intercepteten die Gäste einen Pass von "Allrounder" Christoph Juffinger (QB, K, P). Beim darauf folgenden Offense-Drive der Gäste war die Warriors Defense mental ebenfalls noch nicht komplett im Spiel angekommen, weshalb es bereits früh 0:7 für die hart kämpfenden Haie stand. Doch scheinbar war das der Weckruf genau zur richtigen Zeit. Wie ausgewechselt agierten danach beide Seiten des Heimteams. So gelang es der Offense, nach schwächelnder Leistung im Spiel gegen die Salzburg Bulls II, wieder zu alter Stärke zu finden. Besonders das Passspiel funktionierte diesmal wieder besser und in Kombination mit schönen Runs gelang es, die Verteidigung der Oberösterreicher immer weiter in Bedrängnis zu bringen. So war es auch wenig überraschend, dass Juffinger nach mehreren angebrachten Bällen das Ei selber in die Endzone brachte und mit dem PAT den Ausgleich und gleichzeitigen Halbzeitstand von 7:7 erzielte.
In der zweiten Hälfte waren es dann besonders die Runningbacks rund um Teamveteran Martin Aschaber, Mitchell L Weran und Richard Knöpfler, sowie TE Sebastian Diwo denen es im Kollektiv immer wieder gelang einen neuen ersten Versuch zu erzwingen.
Wie in den letzten Spielen, zeigte die Warriors D mit einigen starken Aktionen auf. Auch die Specialteams der Hausherren lieferten und so war es DL Martin Pierzinger der bei einem Punt ein Fumble des Steelsharks Returners an ihrer 10 Yard Line recovern konnte. Im folgenden Offense Drive wurde auch sofort bewiesen, dass man in diesem Spiel als Sieger vom Feld gehen wollte. So erzielte WR Daniel Thor Tschulnigg im dritten Viertel die verdiente Führung zum 13:7. Mit dem souverän verwandelten PAT stetzte Juffinger den punktetechnischen Schlusspunkt an diesem sonnigen Nachmittag.
In weiterer Folge waren es besonders die Defense Reihen beider Teams die das Spiel geschehen bestimmten. Mehrere Tackles und QB Sacks for loss, der Linebacker und D-Line und zwei Interceptions durch Saftey Dominik Freitag waren die Höhepunkte der verbleibenden Spielzeit.
Schlussendlich bleibt die Freude über den Sieg im Kampf um die Playoff Plätze. Im nächsten Spiel, auswärts in Bischofshofen bei den BSK Ravens soll der nächsten Schritt in Richtung Aufstieg in die Div. 3 gemacht werden.

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ 

 

2nd Game, 2nd Win, Season Standing 2:0!!!

Defense-Schlacht gegen das 2. Team der Salzburg Bulls geht knapp mit 3:2 an die Warriors.


Ein Ergebnis, dass eher an Fußball erinnert, lässt auf den Verlauf eines hart aber fair umkämpften Spiels schließen.
Im ersten Offense-Drive der Partie war die Warriors Offense rund um QB Christoph Juffinger eigentlich schon an der eigenen 35 Yard Line gestoppt. Da der darauf folgende Punt vom Salzburger Returner nicht gefangen werden konnte, war der Ball an der 20 Yard Line der Hausherren frei und wurde von Gunner Richard Knöpfler für die Warriors recovert. Die 2. Chance führte trotz guter Feldposition nicht zum erhofften Touchdown, konnte aber durch ein Fieldgoal in Punkte umgemünzt werden, 3:0!
Danach passierte in der ersten Hälfte, auf beiden Seiten des Balles nicht mehr viel. Immer wieder schafften es die starken Warriors D-Liner und Linebacker ein first down der Salzburger zu verhindern. Auf der anderen Seite gelang den Hausherren allerdings selbiges, wodurch es mit dem Stand von 3:0 in die Halbzeit ging.
In der zweiten Hälfte ein gewohntes Bild. Weiters waren
es besonders die Verteidigungen beider Teams die auf sich aufmerksam machten. So war es auch wenig überraschend, dass es der Bulls Defense im dritten Viertel gelang, die Warriors in der eigenen Endzone zu stoppen und somit auch Punkte aufs Scoreboard zu bringen, 3:2.
Weiters dominierten die beiden Defense-Reihen das Spielgeschehen. Drei beinahe Interceptions der Warriors Secondary, viele schöne Tackles des Warriors Linebacker-Squats, ein recovertes Fumble der Salzburger und ebenfalls viele starke Defense Aktionen, waren die eigentlichen Highlights der zweiten Hälfte.

In den kommenden 3 Wochen heißt es für die Warriors, Akkus aufladen und sich auf das nächste Spiel am 05.05. vorbereiten. Mit den Steelsharks Traun II kommen alte Bekannte in das Stadion Wörgl, die es im Kampf um die Playoff-Plätze zu schlagen gilt.

___________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Kaiserwetter bei souveränem 22:03 Sieg der Vertex Warriors gegen aufopfernd kämpfende Salzburg Ducks II vor ca. 450 Zusehern in der Savenarena Söll.

 

Angeführt von einer furios aufspielenden Front Seven rund um MLB Andreas Kinsky #49 dominierte die Warriors Defense die erste Spielhälfte. Mehrere Tackles for Loss waren das Resultat des massiven Drucks auf die Offense der Gäste.

Einzig Optionläufe durch den jungen QB der Ducks über die Außen führten zu den wenigen 1st Downs der Gäste, die jedoch trotz hohem Einsatz nicht in Punkten resultierten.

Die Offense der Warriors um Neo-Quaterback Christoph Juffinger #7 zeigte sich nach kleinen Startschwierigkeiten von ihrer besten Seite und konnte vor allem durch die Power der RB's Mitchell L Weran #30 und Richard Knöpfler #33 zwei TD erlaufen. Durch ein Fieldgoal wurde der zwischenzeitliche Halbzeitstand von 15:00 für die Hausherren aufs Scoreboard gebracht.

In der zweiten Hälfte machten sich die Warriors das Leben selber deutlich schwerer als nötig. Zwar konnten zwei weitere TD´s erkämpft werden, dir jedoch Aufgrund von Regelwidrigkeiten aberkannt wurden.

Der mit gleicher Intensität anhaltende Druck der Warriors D führte zu einer sehenswerten Interception durch OLB Christopher Sojer #44.

Das einzige Big Play der Gäste durch einen Pass über ca. 40 Yd. wurde durch einen TD-saveing Tackle durch CB Adrian Zivadinovic #29 kurz vor der Endzone der Hausherren gestoppt. Trotz der guten Feldposition verhinderte die Warriors Defense einen TD der Ducks, sodass sich diese mit einem Fieldgoal begnügen mussten.

Ein anschließender KO-Returntouchdown der Warriors wurde wegen eines Regelverstoßes aberkannt. Jedoch konnte die Warriors O weiter über das Feld marschieren. Ein TD durch Weran und ein verwandelter PAT durch Juffinger im vierten Viertel, führte zum Endstand von 22:3.

 

 

_____________________________________________________________________________________________________________

 

Warriors gewinnen Vorbereitungsspiel im eiskalten Ried gegen stark kämpfende Gladiatoren mit 14:12!

 

In einem harten und lang umkämpften Spiel konnten wir gestern das Team der Gladiators Ried i.I. knapp besiegen.


In Hälfte Eins schaffte es die gut spielende Offense um Quarterback Christoph Juffinger und die Runningbacks Mitchell L Weran und Richard Knöpfler den Ball zwei Mal in die Endzone der stark verteidigenden Rieder zu tragen. Die Verteidigung ließ hingegen nur einen Touchdown ohne Zusatzpunkt zu, weshalb wir mit einem 14:06 in Halbzeit Zwei gingen.
Diese war dann deutlich Defense-lastiger. Die zwischenzeitige Führung auf 20:06 durch einen schönen 60 Yard Run unseres QBs wurde allerdings leider durch ein Holding aberkannt. Immer und Immerwieder scheiterte die Offense der breit aufgestellten Rieder an unseren Verteidigern, bis es ihnen über einen weiten Pass gelang die nächsten Punkte aufs Scoreboard zu bringen, 14:12. Besonders durch den unbrechbaren Willen der Defense gelang es Christoph Sojer ein Fumble zu recovern und Andreas Mayr eine schöne Interception, für unser von Beginn an durch Krankenstände und Verletzungen geschwächtes Team!


Auf diesem Spiel lässt sich aufbauen und so können wir voller Motivation die #MissionDivision angehen.
 

_____________________________________________________________________________________________________________

 

Aufbruch in neue Zeiten!

Nach intensiven Verhandlungen ist uns ein neuer Meilenstein der Vereinsgeschichte gelungen! Die Firma Vertex Gmbh steht uns ab sofort tatkräftig als neuer Hauptsponsor zur Seite, womit sich auch bei unserem Name etwas ändern wird und wir ab sofort mit dem Namen AFC Vertex Warriors auflaufen! Mit der Unterstützung des Sponsors freuen wir uns mit vollem Tatendrang in der kommenden Saison den Aufstieg in die DIV 3 anzupeilen.

Natürlich ist ein Sponsor dafür nicht genug! Als große Hilfe für die #MissionDivison konnten wir auch einen neuen Head Coach für uns gewinnen. Daniel Alfreider war zuvor als Spieler und Coach u.a. für die Swarco Raiders Tirol aktiv, wo es ihm in seiner aktiven Zeit auch gelang sich als Meister der höchsten Österreichischen Footballklasse AFL zu krönen! Danach schloss er sich dem Team aus Hall i.T. an, wo er auch unseren neuen OC Marvin Oberhammer kennenlernte. Zusammen bringen es die zwei auf etwa 30 Jahre Footballerfahrung, womit wir noch zielstrebiger den Aufstieg verfolgen wollen!

Auf eine hoffentlich großartige Saison freuen wir uns daher schon und hoffen auch heuer wieder auf die große Unterstützung von jedem einzelnen von euch!

Wir freuen uns drauf! #WarriorsNation

 

27535618 1990219277661199 1806890510 o

 

______________________________________________________________________________________________________________

 

 

#WarriorsNation Super Bowl Party 52

DAS Sportevent des Jahres findet dieses Jahr am 04.02.2018 in Minneapolis, Minnessota statt. Natürlich kann nicht jeder einer der Glücklichen sein und Karten zu diesem Event ergattern, um es sich im Stadion anzuschauen! Aus diesem Grund übertragen wir das Finale um die Meisterschaft der NFL LIVE und in HD im Volkshaus in Wörgl!

 

______________________________________________________________________________________________________________

 

Happy New Year!!!

Wir möchten uns bei allen Fans, Sponsoren, Spielern, Trainer und sonstigen Unterstützer der Warriors für das vergangene Jahr bedanken und wünschen in diesem Sinne auch allen ein sportliches, gesundes und hoffentlich erfolgreiches Jahr 2018!

fireworks-2223570 960 720

 

 

 _________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

Woergl Warriors-Training 8-7-15 RicardaMayr low-17

Der im Frühjahr 2014 gegründete Verein, hat es sich zum Ziel gesteckt, Spaß und Freude, die mit dem aufstrebenden Sport American Football verbunden sind zu verbreiten.


Doch bedeutet dieser Sport nicht ausschließlich Spaß und Freude, sondern auch beinharte Arbeit, effektives Training und eiserne Disziplin, um erfolgreich zu sein, wozu jeder Warrior bereit ist!

Ein Warrior zu sein bedeutet volle Motivation und Einsatzfreude mitzubringen, um den Zusammenhalt des Teams zu garantieren und somit als Ganzes zu funktionieren!

Da wir nach wie vor auf der Suche nach erfolgsorientierten Spielern sind, würden wir uns auf eine Nachricht oder einen Besuch von dir beim Training freuen!

2018  Wörgl-Warriors